Wer möchte mich unterstützen?

IMG-20210119-WA0015

Cyrus Omwenga - FOH/278

Cyrus und seine zwei Geschwister sind alle im Kinderheim Fiwagoh. Der jüngste war nur ein Jahr alt, als die Mutter im Jahr 2015 an Aids starb. Der Vater ist sehr arm und hat auch Aids. Alle Kinder stammeln. Da der Vater nicht in der Lage ist für die Kinder zu sorgen, sind sie ins Kinderheim gebracht worden.

Junge
Geburtsdatum: 09.06.2006
Evans Munyao Kaloki

Evans Munyao Kaloki - FOH/511

Evans und Mark sind Brüder. Ihre Mutter ist gestorben. Ihr Vater hat wieder geheiratet. Die Stiefmutter mag die Kinder nicht. Der Vater begann Alkohol zu trinken, weil er keine feste Arbeit hat, um die Familie ernähren zu können. Somit sorgte er auch nicht dafür, dass die Grundbedürfnisse der Jungen gedeckt wurden. Es fehlte ihnen an Nahrung, Kleidung und Schulbildung. Die Tante der Jungen, die in Schottland lebt, hat vergeblich versucht, den Jungen zu helfen. Die Tante beschloss daher, es dem Kinderheim Fiwagoh zu melden. Fiwagoh holte die Jungen und brachte sie ins Kinderheim. Dort sind sie glücklich und dankbar.

Junge
Geburtsdatum: 06.04.2006
Mark Motinda Kaloki

Mark Motinda Kaloki - FOH/512

Mark und Evans sind Brüder. Ihre Mutter ist gestorben. Ihr Vater hat wieder geheiratet. Die Stiefmutter mag die Kinder nicht. Der Vater begann Alkohol zu trinken, weil er keine feste Arbeit hat, um die Familie ernähren zu können. Somit sorgte er auch nicht dafür, dass die Grundbedürfnisse der Jungen gedeckt wurden. Es fehlte ihnen an Nahrung, Kleidung und Schulbildung. Die Tante der Jungen, die in Schottland lebt, hat vergeblich versucht, den Jungen zu helfen. Die Tante beschloss daher, es dem Kinderheim Fiwagoh zu melden. Fiwagoh holte die Jungen und brachte sie ins Kinderheim. Dort sind sie glücklich und dankbar.

Junge
Geburtsdatum: 26.02.2009
Bettlyz Wanjiru

Bettlyz Wanjiru - FOH/495

Bettlyz und Melody sind Schwestern. Ihre Mutter lebte bei ihrem Vater (dem Grossvater der Kinder), da sie nicht verheiratet war. Der Grossvater der Kinder war sehr alt. Nach erfolglosen Versuchen, das Leben in den Griff zu bekommen, beschloss die Mutter, die Kinder zu verlassen. Sie hinterliess sie beim verhärmten Grossvater. Die Grossmutter war schon gestorben. Nach kurzer Zeit verliess auch der Grossvater das Heim und liess die beiden kleinen Mädchen allein im Holzhaus zurück. Nach einigen Tagen entdeckte ein Nachbar, dass die kleinen Mädchen ganz allein im offenen, kalten Raum schliefen. Der Nachbar meldete es dem Kinderheim, woraufhin Florence die Mädchen besuchte und sah, dass sie in grosser Gefahr waren.

Mädchen
Geburtsdatum: 17.06.2013
Hellen Nyambura

Hellen Nyambura

Hellen und Elvis sind Geschwister aus dem Slum von Nakuru. Ihre Mutter war eine alleinerziehende Mutter. Sie war Alkoholikerin und braute Alkohol, den sie verkaufte. Als Folge ihres unmoralischen Lebens hat sie sich mit HIV und AIDS infiziert. Sie lebte mit ihren 6 Kindern in einem sehr kleinen Zimmer. Wenn sie ins Krankenhaus musste, gingen die Kinder auf die Straße und bettelten um Essen. Die ältesten Kinder, eine Schwester und ein Bruder im Alter von 12 und 14 Jahren, konnten nichts anderes tun, als den Alkohol, den ihre Mutter verkauft hatte, weiter zu verkaufen, um sich und ihre jüngeren Geschwister zu unterstützen. Nach drei Monaten im Krankenhaus starb ihre Mutter. So standen die Kinder hilflos in dem kleinen Raum. Die Nachbarn bemerkten die Notlage der Kinder und meldeten sie dem Fiwagoh Kinderheim, das sie baten, die Situation der Kinder zu untersuchen. Das Kinderheim fand die Kinder in einem schrecklichen Zustand vor und beschloss, vier der Kinder in das Waisenhaus aufzunehmen.

Mädchen
Geburtsdatum: 05.09.2014
Elvis Njuguna

Elvis Njuguna

Elvis und Hellen sind Geschwister aus dem Slum von Nakuru. Ihre Mutter war eine alleinerziehende Mutter. Sie war Alkoholikerin und braute Alkohol, den sie verkaufte. Als Folge ihres unmoralischen Lebens hat sie sich mit HIV und AIDS infiziert. Sie lebte mit ihren 6 Kindern in einem sehr kleinen Zimmer. Wenn sie ins Krankenhaus musste, gingen die Kinder auf die Straße und bettelten um Essen. Die ältesten Kinder, eine Schwester und ein Bruder im Alter von 12 und 14 Jahren, konnten nichts anderes tun, als den Alkohol, den ihre Mutter verkauft hatte, weiter zu verkaufen, um sich und ihre jüngeren Geschwister zu unterstützen. Nach drei Monaten im Krankenhaus starb ihre Mutter. So standen die Kinder hilflos in dem kleinen Raum. Die Nachbarn bemerkten die Notlage der Kinder und meldeten sie dem Fiwagoh Kinderheim, das sie baten, die Situation der Kinder zu untersuchen. Das Kinderheim fand die Kinder in einem schrecklichen Zustand vor und beschloss, vier der Kinder in das Waisenhaus aufzunehmen.

Junge
Geburtsdatum: 09.10.2017

Dies sind nur einige Kinder, die keine Patenschaft haben. Das Kinderheim hat noch viele Kinder auf der Warteliste, deren Bilder hier nicht gelistet sind. Wenn Sie bezüglich Alter oder Geschlecht einen besonderen Wunsch haben, so erwähnen Sie dies im Feld "Mitteilung" im Formular auf der folgenden Seite: Patenschaft